Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vier Chöre, vier Sprachen, vier Kulturen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Imelda Ruffieux

Die Sängerfreunde Berg haben sich für ihr Jubiläum einiges vorgenommen. Statt eines normalen Jubiläumskonzerts haben sie Männerchöre aus der ganzen Schweiz zum gemeinsamen Auftritt eingeladen. Das Motto des Konzertprojekts lautet «Ein Land, vier Kulturen, vier Sprachen, vier Chöre» und besteht aus drei Teilen.

Aus allen vier Ecken

Zum einen wird im Podium Düdingen am Samstag ein Konzert mit vier Männerchören stattfinden. «Ils Emigrants» singen in romanischer Sprache, der Chor «Coroscam» kommt aus dem Tessin und das Ensemble «Lundi 7heures» wird die französischsprachige Schweiz vertreten. Der Gastgeber-Chor steht für den deutschen Sprachraum.

Abwechslungsweise wird jeder Chor Lieder aus seinem Sprachraum einzeln vortragen. Zum Schluss werden die vier vereinigten Chöre in allen Landessprachen singen. Wie Vereinspräsident Berthold Buchs erklärt, hat Pierre Huwiler, der Dirigent von «Lundi 7heures», speziell zu diesem Anlass ein neues Stück komponiert. Es handelt sich dabei um ein Potpourri von vier Volksliedern in den vier Landessprachen, auf Männerchorstimmen harmonisiert. Viel Zeit, um das gemeinsame Stück zu proben, blieb dem Chor nicht. Am Nachmittag vor dem Konzert werden sich die über 100 Sänger erstmals treffen.

Schweizer Gesangskultur

Wie der Chor erklärt, war es sein Ziel, den Zuhörerinnen und Zuhörern die Gesangskultur des Männerchors in den vier schweizerischen Landessprachen in einem öffentlichen Konzert vorzustellen. «Es war relativ einfach, die drei Gastchöre zu finden», erklärt Berthold Buchs.

Der zweite Teil des Jubiläums findet am Sonntag in der Pfarrkirche Schmitten statt. Ein Projektchor mit mehr als 60 Männern, vorwiegend aus dem Sensebezirk, singt die Deutsche Messe von Franz Schubert. Sie ist von Franz Burkhart speziell für vierstimmigen Männerchor, vier Bläser und zwei Pauken arrangiert worden. Mit dabei ist auch der Tessiner Chor «Coroscam».

«Wir wollten Männern, die Freude haben, selber einmal in einem grossen Projektchor mitzusingen, diese Gelegenheit schaffen, ohne sich in einem Verein verpflichten zu müssen», führt der Präsident aus. «Wir waren angenehm überrascht und sehr erfreut, wie viele sich auf unseren Aufruf gemeldet haben.»

Auf das Resultat dieses Experiments darf man also gespannt sein. Der Chor ist seit mehr als anderthalb Jahren am Vorbereiten für das Fest. «Wir haben ein gutes Gefühl», sagt Berthold Buchs wenige Tage vor dem grossen Tag. Mit einem grossen Festbankett in der Sporthalle Gwatt in Schmitten – natürlich mit musikalischen Darbietungen – wird das Jubiläum am Sonntagmittag abgeschlossen.

Konzert «Vier Sprachen, vier Chöre»: Sa., 24. Okt., 20 Uhr, Podium Düdingen, Reservation: 026 494 25 24 (Mi., Fr., 16-19 Uhr); Gottesdienst Kirche Schmitten: So., 25. Okt., 9.30 Uhr; Festbankett: ab 11.30 Uhr.

Mehr zum Thema