Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vier Einbrecher auf der Flucht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Polizei

Vier Einbrecher auf der Flucht

Die Kantonspolizei ist am Mittwochmorgen gegen 4.10 Uhr alarmiert worden, dass in einem Restaurant in Sales ein Einbruch stattfindet. Kurz vor Eintreffen vor Ort erhielten die Beamten die Meldung, dass vier Personen den Tatort verlassen haben. Sie waren mit einem Auto in Richtung Romanens gefahren. Dank dem Einsatz von mehreren Polizeipatrouillen konnte der fragliche Wagen in der Nähe des Reservoirs von Romanens geortet werden. Als die Männer sahen, dass sich die Polizei ihnen näherte, wollten sie wieder fortfahren. Um dies zu verhindern, gaben die Polizisten einige Schüsse auf die Autopneus ab. Das half: 50 Meter weiter hielt das Fahrzeug an. Der Fahrer und ein Beifahrer flohen daraufhin zu Fuss, während die beiden anderen Mitfahrer festgenommen wurden. Es handelt sich dabei um einen 21-jährigen Mann albanischer Herkunft sowie einen 54-jährigen Mann aus Mazedonien. Sie wurden in Haft genommen. Die beiden Flüchtenden konnten bisher noch nicht aufgespürt werden, wie die Polizei mitteilt. FN/Comm.

Mehr zum Thema