Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vier Jugendliche wurden ausgeraubt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Gruppe von vier Jugendlichen, alle zwischen 15 und 17 Jahre alt, sind am Donnerstagabend auf der Freiburger Schützenmatte (Grand-Places) überfallen und beraubt worden, wie die Freiburger Kantonspolizei gestern mitteilte. Die Jugendlichen sind gemäss eigenen Angaben von rund zehn Personen bedroht und mit Fusstritten und Faustschlägen traktiert worden. Danach hätten die Angreifer ihnen ein Handy und 80 Franken Bargeld abgenommen. Die vier Jugendlichen wurden beim Überfall leicht verletzt und begaben sich selbstständig ins Spital. Obwohl die Kantonspolizei nach den Tätern fahndete, konnten sie bis zur Stunde nicht identifiziert werden, wie die Freiburger Kantonspolizei in ihrer Mitteilung festhält. mos

Mehr zum Thema