Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Vier Pfeiler» der Wirtschaft fördern drei Projekte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rahmen der Freiburger Messe La Cantonale haben die Verantwortlichen von drei Projekten aus dem Kanton am Dienstag ihre Gewinne von «Action 4P» entgegengenommen.

Es handelt sich dabei um die erste Austragung eines Wettbewerbs der «Vier Pfeiler» der Freiburger Wirtschaft: Freiburger Kantonalbank, Kantonale Gebäudeversicherung, ­Groupe E und Freiburgische Verkehrsbetriebe. Sie haben sich zusammengetan, um in einer gemeinsamen Sponsoring-Aktion Projekte zu unterstützen, die eine positive Wirkung auf die Menschen dieses Kantons entfalten. Die gesamte Preissumme beträgt 100 000 Franken, die jährlich an einen oder mehrere Gewinner verteilt werden kann.

63 Dossiers eingegangen

Wie Groupe-E-Generaldirektor Dominique Gachoud sagte, sind nach der Lancierung im Januar dieses Jahres 63 Dossiers eingegangen. Diese können aus so verschiedenen Bereichen wie Kultur, Sport, Wirtschaft, Soziales oder Umwelt stammen. «Wir stellten eine hohe Qualität der Dossiers fest. Es hat viel Zeit in Anspruch genommen, die Eingaben auszuwerten», so Gachoud. Eine nach einer Selektion anhand vpn Dosseirs wurde zwölf Kandidaten festgehalten, die in die engere Wahlkamen. Diese stellte ihre Projekte persönlich vor.

Präventionsprojekt gewinnt

Hauptgewinner mit einem Preisgeld von 60 000 Franken ist der Verein Ado, der sich die Prävention und Verhinderung von Risikoverhalten an festlichen Anlässen zum Ziel gesetzt hat. Wie der Direktor der Gebäudeversicherung, Jean-Claude Cornu, sagte, sei dieser Verein vor 20 Jahren nach einem Todesfall bei einem Festanlass entstanden. «Der Verein ist immer noch aktiv und baut seine Aktivitäten gar aus», so Cornu. Seit 15 Jahren haben Jugendliche des Vereins bei über hundert Veranstaltungen präventiv mitgewirkt. Mit dem Preisgeld sollen nun zwei neue Vorhaben von Ado unterstützt werden: der Aufbau eines Schulungsprogramms für Jugendliche, die Präventionsarbeit leisten; die Schaffung einer Infrastruktur «Chill and Break», die an Grossveranstaltungen zum Einsatz kommt.

Künftig im Jahresrhythmus

Mit je 20 000 Franken unterstützen die «Vier Pfeiler» zwei weitere Projekte. «Äss-Bar» sammelt Backwaren aus Bäckereien ein und verkauft sie «frisch vom Vortag» günstig. So verhindert die Organisation, dass viele Lebensmittel im Abfall landen. Die «Vier Pfeiler» helfen zudem der Freiburger Sektion der Wanderleiter, die Schulklassen der Unter- und Mittelstufe auf Wanderungen begleitet. Seit 2009 profitierten 331 Klassen und 6620 Schüler vom Angebot.

Die Action 4P soll ab jetzt jedes Jahr durchgeführt werden. Die Lancierung des Preises 2019 erfolgt im Januar.

«Die eingereichten Dossiers waren allgemein von hoher Qualität.»

Dominique Gachoud

Generaldirektor Groupe E

Mehr zum Thema