Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vier Schüsse in der Unterstadt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg In der Nacht auf Sonntag sind in der Freiburger Unterstadt zwei Männer verhaftet worden. Um 2.15 Uhr war die Kantonspolizei gerufen worden und etwa 30 Personen hatten sich versammelt, einige davon hielten dabei einen Mann fest. Dieser hatte, wie die Untersuchungen der Polizei zeigten, zusammen mit einem Freund mit einer anderen Gruppe gestritten. Die beiden alkoholisierten Männer bedrohten daraufhin die Leute mit zwei Messern sowie einer Schusswaffe. Dabei wurden offenbar vier Schüsse gegen den Boden abgegeben.

Mit einer Alarmpistole

Die zwei Männer gaben zu, dass sie die Schüsse abgegeben hatten. Dies sei mit einer Alarmpistole geschehen. Die Polizei konnte aber die Waffe trotz Durchsuchungen nicht finden. Es wurde niemand verletzt und die beiden Männer wurden nach allen notwendigen Nachprüfungen wieder auf freien Fuss gesetzt. chs

Mehr zum Thema