Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Vier Seisler» an der Fussball-WM in Russland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bald ist sie wieder vorbei, die Fussball-WM. Auch die Schweizer Fans sind grösstenteils wieder heimgekehrt. Zu ihnen gehören auch Ivo Zosso und Alain Fasel aus St. Antoni, Peter Wittwer aus Niedermuhren und Bruno Fasel aus Düdingen. Sie waren vom 26. bis 29. Juni in Nischni Nowgorod und konnten mit über 43 000 Fans das Spiel der Schweiz gegen Costa Rica geniessen. Die einmalige Reise wäre wohl schon ein Aufsteller, doch die «vier Seisler» schafften es auch ins Fernsehen. «Am Nachmittag war das Schweizer Radio und Fernsehen in der Fanzone von Nischni mit dabei und hat ein Kurzinterview mit den vier Seislern durchgeführt», schreibt Fasel. Dieser Ausschnitt wurde abends von SRF übertragen. «Es bleiben die schönen Erinnerungen und die positiven Rückmeldungen aus der Schweiz» – ein Aufsteller der Woche.

vau

Mehr zum Thema