Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vier Verletzte bei Unfall in Pierrafortscha

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntag um 12.40 Uhr war ein 59-jähriger Autofahrer von Bürglen her kommend in Richtung Marly unterwegs, wie die Kantonspolizei mitteilt. In Pierrafortscha, kurz vor Les Rittes, geriet er aus Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn. Durch das darauffolgende Ausweichmanöver beendete er seine Fahrt schliesslich unterhalb der Böschung in einem Bachbett.

Der Fahrer und seine drei Beifahrer, eine 39-jährige Frau, ein 13-jähriges Mädchen und ein 40-jähriger Mann wurden dabei verletzt. Der 40-Jährige musste mit einem Hubschrauber der Rettungsflugwacht ins Spital geflogen werden, konnte aber einige Stunden später wieder nach Hause gehen. Die anderen drei leicht verletzten Personen wurden mit Ambulanzfahrzeugen zur Kontrolle ins Spital gefahren.

Die aufgebotenen Feuerwehrleute von Marly und von der Stützpunktfeuerwehr Freiburg konnten keinerlei Verschmutzung des betroffenen Baches feststellen. Eine Garage kümmerte sich um das beschädigte Fahrzeug, wie es seitens der Polizei heisst.

Mehr zum Thema