Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vierhändig am Klavier

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Klavier zu vier Händen erklingt heute Mittag im Centre Le Phénix in Freiburg: Anne Steulet Brown und Jean-Claude Charrez spielen «La belle excentrique» von Eric Satie und «Le boeuf sur le toit» von Darius Milhaud.

cs

Centre Le Phénix, Alpengasse 7, Freiburg. Fr., 21. September, 12.15 bis 12.45 Uhr.

Ein Festival der Orgelklänge

Noch bis Sonntag dauert die 21. Ausgabe des Internationalen Orgelfestivals Freiburg. In der Kathedrale St. Nikolaus ist heute Abend ein Konzert des niederländischen Organisten Ben Van Oosten unter dem Motto «Airs de France et d’Allemagne» zu hören. Das Konzert beginnt um 20  Uhr; um 19.15  Uhr gibt der Musiker eine Einführung ins Programm. Morgen spielt in der Pfarrkirche von Vuisternens-en-Ogoz der österreichische Organist Michael Schöch (17 Uhr). Später ist in der Pfarrkirche Bösingen Maurizio Croci, der künstlerische Leiter des Festivals, zu hören (20.30 Uhr): Er zeichnet zusammen mit dem Schauspieler Niklaus Talman ein musikalisches Porträt von Johann Sebastian Bach. Das Abschlusskonzert vom Sonntag bestreitet schliesslich der Niederländer Pieter van Dijk mit einem Programm um Bach, Brahms und Mendelssohn in der Kirche Saint-Pierre-aux-Liens in Bulle (17 Uhr).

cs

Orgelfestival Freiburg. Noch bis zum So., 23. September. Details: www.academieorgue.ch

Ensemble aGsang mit neuem Programm

Morgen Samstag feiert das Vokalensemble aGsang mit seinem neuen Programm «Nachtzug nach Berlin» in Gurmels Premiere. Es ist der dritte Wurf der Gruppe. Die fünf Sänger setzen mit ihrem Repertoire an Eigenkompositionen und selbst arrangierten Liedern einen Akzent in der schweizerischen Vocalpop-Szene.

emu

Aula, Gurmels. Sa., 22. September, 20 Uhr.

Russische Gäste sind wieder da

Nach 2014 und 2015 empfängt die Concordia Freiburg am Sonntag erneut die Suworow-Kadetten der Militärmusikschule Moskau für ein gemeinsames Konzert. Die Russen sind seit 1998 regelmässig in der Schweiz auf Tournee, um des Alpenfeldzugs unter General Suworow von 1799 zu gedenken. Ihr Repertoire reicht von europäischen und russischen Klassikern über Jazz bis zu zeitgenössischer Musik. Im Frühling 2019 wird die Concordia im Gegenzug Konzerte in Moskau und St. Petersburg geben.

cs

Equilibre, Freiburg. So., 23. September, 16 Uhr.

130 Konzerte in zwanzig Stunden

Zwanzig Stunden im Zeichen der Musik, von morgens um vier bis um Mitternacht: Das sind die «20 Heures de Romont», die alle zwei Jahre stattfinden, heuer zum 22. Mal. An 17 Orten in Romont geben morgen Samstag gegen 1000 Musikerinnen und Musiker über 130 Konzerte aller Stilrichtungen. Mit dabei sind unter anderen François Vé, Sophie Marilley und Eric Cerantola. Jedes Konzert dauert 45  Minuten und kostet zehn Franken Eintritt.

cs

Romont. Sa., 22. September, 4 bis 24 Uhr. Ganzes Programm: www.20heures.ch

Argentinische Klänge in der Kirche

Morgen Abend erklingt in der Kirche St. Johann in der Freiburger Unterstadt argentinische Musik: Zu hören ist das Duo Alejo de los Reyes (Gitarre) und Mia Mohr (Gesang).

cs

Kirche St. Johann, Freiburg. Sa., 22. September, 20 Uhr.

Freiburger Chor singt Freiburger Lieder

Das Freiburger Vokalensemble L’Accroche-Choeur unter der Leitung von Jean-Claude Fasel gibt am Wochenende Konzerte in Freiburg und Greyerz. Der Chor setzt mit seinem Programm «Chants d’automne» das Repertoire seiner CD «Chansons d’ici» fort und gibt volks­tümliches Freiburger Liedgut zum Besten, mit Stücken von Joseph Bovet, Pierre Kaelin, Carlo Boller, Robert Mermoud, Henri Baeriswyl und Michel Hostettler.

cs

Franziskanerkirche, Freiburg: Sa., 22. September, 20 Uhr. Kirche Greyerz: So., 23. September, 17 Uhr.

Violine, Harfe und Cello in der Kirche

Aussergewöhnliche Töne erklingen am Sonntag in der Kirche des Klosters Bisenberg in Freiburg: Es spielen die Violinistin Núria Rodriguez, die Harfenistin Edmée- Angeline Sansonnens und der Cellist Christoph Weibel.

cs

Kloster Bisenberg (Montorge), Freiburg. So., 23. September, 17 Uhr.

Mehr zum Thema