Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Villa Caecilia und Motta-Halle renoviert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stadt Freiburg hat die Schuldependance Villa Caecilia und die Sporthalle Motta für knapp eine Million Franken renovieren lassen. Die Villa Caecilia beherbergt sechs Klassen der OS Belluard. Im April dieses Jahres wurden Renovationsarbeiten fällig: Wände, Böden, Beleuchtung, elek­trische Installationen und WC-Anlagen mussten aufgefrischt, ersetzt oder den Normen angepasst werden. Zudem mussten neu eine Feuerschutztür und eine Sicherheitssignalisation angebracht werden. Zum Schulanfang durften sich die Schülerinnen und Schüler auch über neues Mobiliar und interaktive Wandtafeln mit Beamer in den Klassenzimmern freuen. Das Ganze hat die Stadt 490 000 Franken gekostet, wie sie mitteilt.

Auch die bald hundertjährige Sporthalle Motta, die von Schulen und Vereinen genutzt wird, ist wortwörtlich in die Jahre gekommen. Neben einem neuen Anstrich wurden Böden und Gerätschaften ersetzt, Geräte kamen hinzu. Die Umkleideräume wurden unterteilt und teilweise renoviert, neu gibt es auch einen Geräteraum. Boden und Dachstuhl der Turnhalle wurden verstärkt. Die Stadt liess das Gebäude im Zuge der Arbeiten auch isolieren. Kostenpunkt: 440 000 Franken.

rsa

Mehr zum Thema