Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Villars steigert Gewinn und Umsatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wirtschaft

Villars steigert Gewinn und Umsatz

Die Autobahnkiosk- und Café-Betreiberin Villars Holding hat im ersten Halbjahr zugelegt. Der Umsatz kletterte um vier Prozent auf 46,1 Mio. Franken. Der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 11,6 Prozent auf 2,2 Mio. Franken.Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 1,7 Mio. Franken. Das sind 16,2 Prozent mehr als in der gleichen Vorjahresperiode, wie die Villars Holding am Freitag bekannt gab.Die Verkäufe der drei Handelsgesellschaften verbesserten sich um 4,1 Prozent auf 44,2 Mio. Franken. Dabei hätten alle Tochtergesellschaften zu dieser Steigerung beigetragen. Die Kaffeebars der Pause-Café SA erzielten ein Umsatzplus von 14,3 Prozent. Die Restoshop, die Läden und Tankstellen auf Schweizer Autobahnen betreibt, erhöhte den Umsatz um 2,4 Prozent.Die Alvi-Shop SA mit ihren Aperto-Läden in Bahnhöfen litt unter der harten Konkurrenz. Alvi-Shop, an der die Villars Holding zu 50 Prozent beteiligt ist, steigerte den Umsatz lediglich um 1,2 Prozent.Für das Gesamtjahr erwartet die Villars Holding die Resultate von 2006 übertreffen zu können. Damals hatte das Freiburger Unternehmen bei einem Umsatz von 91,5 Mio. Fr. einen Reingewinn von 3,46 Mio. Fr. erzielt. sda

Mehr zum Thema