Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Voller Energie

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Energie und Emotionen, heisse Rhythmen und leichte Melodien, Erinnerungen an die Pariser Banlieue, ans Schwarze Meer und an den Bosporus: Das alles bieten das Ziveli Orkestar aus Frankreich und seine serbische Sängerin Suzana Djordjevic. Zusammengefunden haben die Musiker und die Sängerin zufällig auf einem Berliner Marktplatz. Wohin die gemeinsame Reise geführt hat, ist heute Abend im Nouveau Monde zu hören. cs

 Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Fr., 19. April, 22.30 Uhr.

 

 Ohne Grenzen

Die Sängerin, Schriftstellerin, Schauspielerin und Underground-Ikone Lydia Lunch sprengt mit ihrem Putan Club die Grenzen zwischen Konzert, Lesung, Performance und Aktionskunst. Der Putan Club, das sind zwei Musikerinnen und ein bildender Künstler, die heute mit ihr auf der Bühne des Bad Bonn stehen.  ak

 Bad Bonn, Düdingen. Fr., 19. April, 21.30 Uhr.

 

 Viel Wärme

Brasstronaut aus Vancouver spielen warmen, melancholischen Indie-Pop-Rock mit weichen, jazzigen Akzenten. Die sechs Freunde treten morgen im Bad Bonn auf. Auch die Niederländer I am Oak sor- gen mit ihrem verträumt-zerbrechlichen Singer-Songwriter-Folk für viel Wärme. ak

 Bad Bonn,Düdingen. Sa., 20. April, 21.30 Uhr.

 

 Zum Mitsingen

Nach ihrer Babypause meldet sich die Sensler Musikerin Anja Aerschmann Bechtiger zurück: Am Sonntag präsentiert sie im Kellerpoche in Freiburg die Hits von ihren beiden «Guggelisturz»-CDs. Die bereits bekannten senslerdeutschen Kinderlieder animieren Klein und Gross zum Mitsingen – und dazu gibt es das eine oder andere neue Lied zu entdecken. cs/Bild zvg

Kellerpoche, Samaritergasse 3, Freiburg. So., 21. April, 11 und 14.30 Uhr.

 

 Aus Freiburg

Jim The Barber & His Shiny Blades: So heisst die neue Band von Mario Weiss, dem Chef des Freiburger Labels Saïko Records. Bei Saïko ist denn auch das erste Album der Band mit dem Titel «Thaumatrope» erschienen, mit dem die Band am Samstag im Nouveau Monde Plattentaufe feiert. Die 17 Songs hat Weiss zwischen 2004 und 2012 geschrieben. Teils handelt es sich um Stücke, die noch von der Vorgängerband Tasteless stammen und von Neo-Metal auf Pop-Rock getrimmt wurden, teils handelt es sich um neue Lieder, mit denen Mario Weiss seine folkige Seite zeigt. cs

 Nouveau Monde, Alter Bahnhof, Freiburg. Sa., 20. April, 21 Uhr.

Mehr zum Thema