Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Volley Düdingen empfängt das Schlusslicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Volleyball Volley Düdingen trifft heute zu Hause auf das letztplatzierte Franches-Montagnes. Mit einem Sieg könnten die Senslerinnen einen wichtigen Schritt in Richtung Ligaerhalt machen. Und die Voraussetzungen dazu sind gut: Franches-Montagnes hat nach dreizehn Runden nur gerade zwei Punkte auf dem Konto. Zuletzt verlor das NLA-Schlusslicht gar neun Mal in Folge. Und auch das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams entschied Düdingen Ende Oktober auswärts klar mit 3:0 für sich.

Spielbeginn: heute Samstag um 17 Uhr in Düdingen (Leimacker). fm

Bulls müssen auswärts ran

Eishockey Trotz Turbulenzen neben dem Eis geht die Meisterschaft in der 1. Liga für die Düdingen Bulls natürlich weiter. Heute steht in Franches-Montagnes ein Duell gegen einen direkten Konkurrenten um die Playoffqualifikation an. Die sechstplatzierten Jurassier liegen momentan vier Punkte vor den neuntplatzierten Bulls. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison hatten die Sensler knapp mit 6:5 für sich entschieden.

Spielbeginn: heute Samstag um 17.15 in Saignelégier. fm

Olympics Jahresabschluss in Lugano

Basketball Im letzten Spiel des Jahres 2008 reist Olympic heute ins Tessin zu den Lugano Tigers. Für die Freiburger, die zuletzt Höhen und Tiefen in munterer Reihenfolge erlebten, geht es darum, einen versöhnlichen Abschluss zu finden. Gegen das sechstplatzierte Lugano – in der vergangenen Saison der Finalgegner in den Playoffs – muss Trainer Damien Leyrolles erneut mt einem dezimierten Kader auskommen. Neben dem dauerverletzten Esterkamp sowie Perrier-David wird auch Wegmann erst im kommenden Jahr wieder zum Einsatz kommen. Dies bedeutet eine weitere Chance für die jungen Kazadi, Petkovic und Co., ihr Können unter Beweis zu stellen. Das Spiel der Hinrunde gewannen die Freiburger zuhause übrigens mit 80:73.

Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr in Lugano (Istituto Elvetico). fs

Mehr zum Thema