Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Volley Düdingen trifft auf Toggenburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Auslosung für die Achtelfinals des Schweizer Cups hat dem TS Volley Düdingen gestern ein gutes Los beschert. Die Power Cats gastieren am Sonntag, den 8. Januar, bei Volley Toggenburg.

Toggenburg hatte Ende letzter Saison den freiwilligen Rückzug aus der Nationalliga A bekannt gegeben. Eine Liga tiefer will sich der Verein konsolidieren und konsequent auf den Nachwuchs setzen. Dies tun die St. Galler momentan äusserst erfolgreich. Sie sind das Überraschungsteam der NLB-Ostgruppe und führen nach elf Meisterschaftsrunden mit sieben Punkten Vorsprung auf Aadorf die Tabelle an.

Nichtsdestotrotz gilt der NLA-Fünfte Düdingen als Favorit für die Cup-Begegnung. Wollen die Power Cats wie in den vergangenen zwei Jahren am 1. April 2017 beim Cupfinal in der St.-Leonhard-Halle dabei sein, müssen sie insgesamt drei Runden überstehen. ms

Schweizer Cup. Achtelfinals. Frauen: Cheseaux – Volero Zürich. Luzern – Kanti Schaffhausen. Therwil (NLB) – Franches-Montagnes. Toggenburg (NLB) – Düdingen. Genf (NLB) – Lugano. Giubiasco (NLB) – Köniz. Aadorf (NLB) – Aesch-Pfeffingen. Muri Bern (1. Liga) – Neuenburg UC.

Aadorf (NLB) – Aesch-Pfeffingen

Muri Bern (1.) – Neuenburg UC

Mehr zum Thema