Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von Broc nach Romont

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Von Broc nach Romont

Süd-Chemie siedelt sich in der Tetra Pak an

Die Verpackungsfirma Süd-Chemie (Schweiz) AG in Broc zieht um: Sie siedelt sich in den Räumlichkeiten der Tetra Pak in Romont an und hat Ausbaupläne.

Autor: Von ARTHUR ZURKINDEN

Die Firma Süd-Chemie (Schweiz) AG ist im Februar 2006 durch die Gruppe Süd-Chemie in München und die Schweizer Gruppe P Q H Holding SA gegründet worden. Sie ist auf die Herstellung von Verpackungen für die Pharma-, Diagnostik- und Medizinindustrie spezialisiert. Gegenwärtig ist sie in den Räumlichkeiten der Plaspaq in Broc tätig und beschäftigt dort 35 Mitarbeiter. «Wir haben in den Räumlichkeiten der Tetra Pak eine vollkommen angepasste Lösung für die Weiterentwicklung der Süd-Chemie gefunden», hält Maurice Pasquier, Präsident und CEO der P Q H Holding, zu der auch die Cafag AG gehört, gegenüber den FN fest.Im Laufe des kommenden Sommers wird die Süd-Chemie AG nach Romont ziehen. Laut Pasquier können in der 3000 m2 grossen und von der Tetra Pak gemieteten Lagerhalle die Produktionsstrukturen an die anspruchsvollen Normen angepasst werden, welche der Markt der Pharma- und Medizinindustrie festlegt.

Mehrere Millionen für Investitionen

Dabei würden mehrere Millionen Franken für Betriebsmittel der neusten Generation investiert. Die Halle erlaube eine gute Auslastung der Maschine, welche Hülsen für Brausetabletten herstellt. «Dank dieser neuen Mittel strebt die Süd-Chemie in fünf Jahren eine Verdoppelung des Umsatzes von heute sieben bis acht Millionen Franken an», sagt Pasquier. Vorgesehen ist auch, ab 2008 neue Mitarbeiter anzustellen und auszubilden.Maurice Pasquier ist mit 49 Prozent an der Süd-Chemie (Schweiz) AG beteiligt. Nach seinen Worten wird die Firma nicht in die Lagerhallen der Tetra Pak einziehen, in welcher gegenwärtig der Trickfim «Max & Co.» produziert wird. «Sie befindet sich nebenan und steht seit zwei Jahren leer», fügt er bei.

Plaspaq SA setzt Entwicklung fort

Dank dem Umzug der Süd-Chemie AG nach Romont wird die Plaspaq SA mit ihren 35 Mitarbeitern in Broc über die frei werdenden Räumlichkeiten verfügen. Laut Pasquier platzt die Firma heute aus allen Nähten. Somit wird sie die Entwicklung von Verpackungslösungen des Nahrungs- und Industriebereichs fortsetzen können. «Wir haben neue Projekte in der Pipeline», betont der CEO. Er ist überzeugt, dass auch die Plaspaq SA ab 2008 eine markante Umsatzsteigerung erleben wird. Heute erzielt die Firma einen Umsatz von 15 Millionen Franken. «Eine Verdoppelung ist unter Umständen nicht ausgeschlossen», gibt er zu verstehen.

Mehr zum Thema