Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von der guten Zusammenarbeit beeindruckt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FN-Leser Robert Schwaller aus Schmitten hatte die Aufgabe, zusammen mit einem Kollegen die Seisler Mäss vom ersten Aufbauschritt am 20. Juli bis zum letzten Abbautag am 1. Oktober fotografisch zu dokumentieren. Dabei war er beeindruckt von der Zusammenarbeit verschiedenster Leute, wie er den FN schreibt. «Auch von solchen, die eigentlich Konkurrenten wären», meint er. War der Palettenroller der Gärtner zu schwer beladen, halfen ihnen der Schreiner und der Elektriker beim Stossen und Ziehen. Klemmte eine Blache bei einer Hallenfirma, zogen Arbeiter der anderen Firma mit an den Seilen. Auch der Rück- und Abbau sei wie ein feines Räderwerk verlaufen, so Robert Schwaller. «Jeder war stets beschäftigt, nie war ein lautes oder böses Wort zu hören. Die Temporärarbeiter waren voll in die Teams integriert», heisst es weiter. Das Zusammenspiel sei vorbildlich gewesen. Für Robert Schwaller ein «Aufsteller der Woche». ak

Serie

Aufsteller der Woche gesucht

Im Rahmen der FN-Aktion «Das ist uns eine Nachricht wert» hat die Redaktion der Freiburger Nachrichten die Aktion «Aufsteller der Woche» lanciert. Gesucht werden Berichte über interessante Begegnungen, positive Erlebnisse und schöne Glücksmomente. Falls auch Sie einen Aufsteller der Woche erlebt haben, schicken Sie uns Ihre Geschichte an die Adresse: Redaktion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, Postfach 576, 1701 Freiburg; Fax: 026 426 47 40 oder per Mail: fn.redaktion@freiburger-nachrichten. ch – bitte immer mit dem Vermerk «Aufsteller der Woche».im

Mehr zum Thema