Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von der Rettung eines historischen Holzhauses

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum zwölften Mal findet dieses Jahr «Printemps du Patrimoine» statt, eine Veranstaltung der Société d’histoire du canton de Fribourg und des kantonalen Amtes für Kulturgüter. Sie zeigt, wie alte Bauwerke unter Beachtung denkmalschützerischer Richtlinien umgebaut und umgenutzt werden. Morgen Samstag steht ein Besuch des Chalet du Crêt de la Ville in Moléson-Village an. Das Holzhaus aus dem Jahr 1720 stand lange leer und befand sich in einem desolaten Zustand, als Privatpersonen und Institutionen anfingen, sich um seinen Erhalt zu bemühen. Das Haus muss dazu komplett neu aufgebaut werden. Die Arbeiten sind derzeit in Gang.

cs

Chalet du Crêt de la Ville, Moléson-Village. Sa., 10. Juni, 10 bis 11.30 Uhr. Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz im Dorf. Von dort leichter Fussmarsch (ca. ein Kilometer). Wer will, kann sich für den Marsch um 9.45 Uhr auf dem Parkplatz besammeln. Auf Französisch.

Mehr zum Thema