Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von der Weltmeisterschaft ins Podium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Dorea Ajanic

Düdingen Bunt, rhythmisch und laut ging es an der alljährlichen Schülervorstellung der Tänzerinnen und Tänzer von «Dance Gate» zu und her. Die Choreographin und Tanzlehrerin Anita Bürki hat mit Hilfe ihrer Kolleginnen eine interessante Mischung aus Musical, Show und Tanz auf die Beine gestellt. Die Jüngsten der Tänzerinnen und Tänzer sind fünf Jahre alt und erfreuten das zahlreich erschienene Publikum durch Können und natürlich die unschuldigen, begeistert lachenden Gesichtern. Hie und da wurde bei der Kameradin abgeschaut oder aber schnell dem Mami ins Publikum gewunken, was der ganzen Veranstaltung das Familiäre und Herzliche verlieh.

Durchs Programm führte Anita Bürki. Anfänglich startete diese den Sonntagabend etwas holprig, da die Eltern etwas ruppig aufgefordert wurden, ja keine Fotos zu machen. Die Stimmung taute jedoch spätestens dann auf, als dreissig zusammengewürfelte kleine Artisten zum Partylied «The Red Horse» tanzten.

Für extra schöne Momente sorgte die Tanzgruppe «Move adiccted», die, vor kurzer Zeit noch an der Showdance-WM in Riesa (D) fünf Ostblockländer hinter sich gelassen, in verschiedenen Darbietungen tänzerisch und auch kleidertechnisch einiges zu bieten hatten. Als orientalische Tänzerinnen, 70er-Jahre-Ladys oder aber auch als adrette Kabarett-Künstlerinnen vermochten die jungen Frauen zu überzeugen. In der zweiten Hälfte der Tanzvorstellung wurde das ganze Podium in die Karibik zu den Piraten versetzt. Durch riesige Projektionen der Karibiklandschaft und der passenden «Fluch der Karibik»-Musik entstand ein nahezu realistisches Bühnenbild.

Mehr zum Thema