Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von Desert-Rock bis Latin-Jazz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mexikanischer Mariachi, Folk- und Country-Rock, Latin-Jazz oder Desert-Rock: Alle diese Etiketten oder eine Mischung daraus werden für die Musik der Band Calexico aus Tucson, Arizona, gebraucht. Auch auf ihrem neunten Studioalbum «The Thread That Keeps Us» hat die Truppe um Joey Burns (rechts im Bild) und John Convertino alle ihre Register gezogen – und hält darüber hinaus die eine oder andere Überraschung bereit. Auf ihrer aktuellen Tour machen Calexico morgen halt im Fri-Son in Freiburg.

cs/Bild zvg

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Sa., 17. März, 20 Uhr.

Seun Kuti und das Erbe seines Vaters

Der nigerianische Sänger Seun Kuti war gerade 14  Jahre alt, als er 1997 in die Fussstapfen seines plötzlich verstorbenen Vaters, des Afrobeat-Pioniers Fela Kuti, trat und die Rolle des Hauptsängers von dessen Band Egypt 80 übernahm. Seither führt er nicht nur das musikalische Erbe seines Vaters weiter, sondern auch dessen politische und soziale Überzeugungen. In seiner Musik hat er längst seine eigene Handschrift gefunden und schöpft dabei tief aus verschiedenen afrikanischen Traditionen. Am kommenden Mittwoch spielt Seun Kuti mit Egypt 80 im Fri-Son in Freiburg. Das Konzert ist eine gemeinsame Veranstaltung des Fri-Son und des Jazzkellers La Spirale.

cs/Bild zvg

Fri-Son, Giessereistrasse 13, Freiburg. Mi., 21. März, 20 Uhr.

Eine Punklady für einmal ganz sanft

Ein Abend zwischen Los Angeles und Freiburg, weiblich und männlich, eine Soirée der Parallelen: Die Amerikanerin Shannon Lay ist Gitarristin und zweite Sängerin der Punk-Band Feels, und der Freiburger Stephan «Lonesome Station» Brülhart ist Gitarrist und Sänger der Rock-Band Overdrive Amp Explosion. Nebst ihrem lauten Schaffen in der Gruppe schlagen beide als Solo-Künstler leise, intime Töne an, wie sie heute Abend im Bad Bonn in Düdingen unter Beweis stellen. DJ Trommelfell rundet den Konzertabend ab.

ile

Bad Bonn, Düdingen. Fr., 16. März, 21.30 Uhr.

Ein junges Trio aus Italien

Hinter der Abkürzung MCFDM verstecken sich Mattia Caroli und «I fiori del male»: Mattia Caroli, Valerio Brucchietti und Niccolo Jacopo Cavoli sind alle drei zwischen 1989 und 1994 in der mittelitalienischen Stadt Rieti geboren. Als Film-, Jazz- und Literaturstudenten eint sie die Leidenschaft für die Musik der Sechzigerjahre, für Poesie und Kunst. Alles das packen sie in ihre psychedelische Rockmusik, die sie morgen Samstagabend im Kulturcafé Le Tunnel in Freiburg auf die Bühne bringen.

cs

Le Tunnel, Reichengasse 68, Freiburg. Sa., 17. März, 21 Uhr.

Ein jazziger Abend im Kulturcafé

Gilles Dupuis ist nicht nur Programmchef des Freiburger Jazzkellers La Spirale, sondern auch ein leidenschaftlicher Schlagzeuger. Zusammen mit dem Saxofonisten Samuel Huguenin und dem Hammond-Organisten Pascal Danet tritt er am kommenden Donnerstag im Kulturcafé Le Tunnel auf und gibt einige Jazz-Standards zum Besten. Im Anschluss an das Set des Trios ist die Bühne offen für alle Musikerinnen und Musiker, die selber aktiv werden wollen.

cs

Le Tunnel, Reichengasse 68, Freiburg. Do., 22. März, 21 Uhr.

Mehr zum Thema