Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von Estavayer-le-Gibloux nach Tirana

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vorsichtig fahren die beiden Jugendlichen mit dem Velo um die Slalomstangen: Tom Dénervaud und Joy Bigler trainieren mit dem Polizist Pascal Python auf einem Veloparcours in Le Mouret.

Dank herausragenden Ergebnissen am Schweizerischen Verkehrserziehungstag sind Tom und Joy für die Europäischen Verkehrserziehungs-Meisterschaft selektioniert worden. Angefangen hat alles in der Schule in Estavayer-le-Gibloux, wo die Freiburger Kantonspolizei zu Besuch war, um den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit dem Fahrrad auf der Strasse zu lehren. «Die Klasse von Tom und Joy war sehr gut vorbereitet», sagt Polizist Pascal Python. «Deshalb fragten wir die Lehrerin an, ob die Klasse motiviert wäre, in Martigny am Schweizerischen Verkehrserziehungstag teilzunehmen». Dort brillierten die zwölfjährige Joy und der elfjährige Tom.

Sie werden mit zwei anderen Schülern aus der Westschweiz an der Meisterschaft in Tirana in Albanien teilnehmen. Begleitet werden sie von drei Polizisten und einer Person des Touringclubs der Schweiz (TCS); der TCS finanziert den Aufenthalt inklusive Flug. Die Eltern werden nicht dabei sein. «Das ist kein Problem» erklärt Tom selbstbewusst. «Besser als Schule», fügt er mit einem Schmunzeln an. Auch Joy freut sich sehr auf das Abenteuer.

«Ich möchte gewinnen»

In Le Mouret trainierten die beiden gestern ein letztes Mal, bevor es nach Albanien geht. Beim Wettkampf müssen sie unter anderem einen Veloparcours abfahren und Theoriefragen mit Verkehrsschildern, wie bei einer Mofaprüfung beantworten. Der Wettbewerb besteht aus einem Teamwettkampf, und Joy und Tom haben die Ehre, die Schweiz zu vertreten. Bisher ist der fünfte Platz der beste Team-Rang der Schweiz an einem solchen Wettbewerb. Organisiert wird diese Europäische Meisterschaft von der FIA, welche auch die Formel 1-Rennen veranstaltet.

In Albanien werden Tom und Joy am ersten Tag die Wettkämpfe absolvieren und am zweiten Tag die Stadt erkunden. Konkrete Ziele nennt Joy keine, sie wolle einfach Spass haben. Tom kündigt jedoch an, ohne eine Sekunde zu zögern: «Ich möchte gewinnen.»

Mehr zum Thema