Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Von Stieren und Wundern: Kino in St. Ursen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum zweiten Mal findet heute und morgen in St. Ursen ein Openair-Kino statt. Bei schönem Wetter werden die beiden Filme auf dem Kirchenplatz gezeigt, bei Regen in der Turnhalle. Die Vorführungen starten bei Einbruch der Dunkelheit und sind für alle Besucherinnen und Besucher kostenlos. Organisiert wird der Anlass von der Jugend-, Sport- und Kulturkommission.

Freitags wirds «stierisch»

Heute Abend dürfen sich Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene auf den 2017 erschienenen Film «Ferdinand – geht STIERisch ab» freuen. Der Film handelt von einem friedliebenden, blumenvernarrten Stier namens Ferdinand. Er wächst auf einer Zuchtfarm auf, kann sich aber keineswegs mit dem Kämpfen gegen Matadoren in der Arena anfreunden.

Als der Vater des Jungbullen abtransportiert wird, reisst Ferdinand aus und flieht auf eine spanische Farm. Dort geniesst er die Zeit mit seinen neuen Freunden, darunter auch das Menschenkind Nina. Als Ferdinand unglücklicherweise ein Chaos an einem Stadtfest auslöst, wird es ungemütlich für ihn.

Samstags wirds «wundervoll»

Beim zweiten Film, der am Samstag zu sehen ist, handelt es sich um die 2017 erschienene Dramakomödie «Wunder». Es geht um das Schicksal eines Jungen, der wegen seines von Geburt an entstellten Gesichts die ersten Schuljahre von der Aussenwelt abgeschirmt wird. Seine Eltern, gespielt von Julia Roberts und Owen Wilson, ermöglichen ihm Heimunterricht. Der Junge möchte aber wie ein gewöhnliches Kind behandelt werden und wie alle anderen Kinder in die Schule gehen. Seine Eltern unterstützen ihn, sind aber besorgt, dass ihr Sprössling zum Mobbingopfer wird. Der Kleine beweist ihnen jedoch auf wundervolle Weise, dass es bei wahren Freundschaften auf den Charakter ankommt und auf nichts anderes.

Openair-Kino St. Ursen, Kirchenplatz oder Turnhalle. Fr., 26. Juli: «Ferdinand»; Sa., 27. Juli: «Wunder». Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema