Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vor den Zug statt in den Schlachthof

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Express

Vor den Zug statt in den Schlachthof

Freiburg Zwar rettete sich am Montag eine Kuh erfolgreich vor dem Schlachter, aber nur, um nach kurzer Flucht von einem Regionalzug erfasst und beim Zusammenstoss getötet zu werden. Das Tier war aus einem Anhänger entwichen, dessen Fracht beim Schlachthof entladen wurde, als gerade eine andere Kuh in den Schlachthof geführt wurde. Während der Flucht wollte das Tier die Eisenbahngeleise überqueren und geriet dabei unter den entgegenkommenden Regionalzug. hw

Polizei warnt vor Trickdieben

Freiburg Seit einigen Monaten nehmen Trickdiebstähle im Kanton Freiburg zu, meldete die Kantonspolizei am Dienstag. Am Montag sind laut Medienmitteilung zwei Strafklagen eingereicht worden. In beiden Fällen wurden die Opfer von den jeweiligen Tätern dazu gebracht, ihr Portemonnaie hervorzunehmen, worauf die Diebe jeweils einige 100 Franken daraus entwenden konnten. Im einen Fall wurde das Opfer um Kleingeld für einen Anruf gebeten, im anderen darum, Geld zu wechseln. Die Polizei mahnt zu erhöhter Vorsicht und rät, keine hohen Geldbeträge mit sich zu führen, Portemonnaies in den Innentaschen zu tragen und auf Ablenkungsmanöver und Tricks zu achten. hw

Mehr zum Thema