Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Voraussichtlich zwei Impfzentren im Kanton

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Kanton Freiburg arbeitet mit Hochdruck an der Corona-Impfstrategie. Details könne man noch nicht mitteilten, sagte Claudia Lauper von der Gesundheitsdirektion auf Anfrage. Voraussichtlich werde es jedoch zwei Impfzentren im Kanton geben, eines davon im Forum Freiburg. Auch innerhalb von Institutionen wie Altersheimen würden Impfungen organisiert. Für den Kanton brauche es 460 000 Impfdosen. Diese würden gestaffelt eintreffen, weshalb der Kanton priorisieren müsse. Zunächst würden vulnerable Personen sowie Gesundheitspersonal geimpft. «Der Kanton setzt alles daran, dass wir mit dem Impfen beginnen können, sobald wir die ersten Impfdosen erhalten», so Claudia Lauper. Derzeit fehlten jedoch noch wesentliche Planungsgrundlagen des Bundes.

nas

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema