Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorbereitung: Eine gewohnt intensive Woche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Olympic-Trainer Damien Leyrolles hatte es vor Wochenfrist, unmittelbar nach dem Sieg zum 2:0 in Lugano, angekündigt: «Auf uns wartet eine intensive Trainingswoche. Uns fehlt noch ein Sieg und Lugano wird nochmals voll angreifen.» Gesagt, getan. Die Freiburger feilten auch diese Woche intensiv an letzten Details. Und Leyrolles wurde nicht müde, seinen Spielern immer wieder einzuhämmern, dass die Finalserie noch nicht gelaufen ist. Der Franzose weiss, dass alle im Umfeld von Olympic heute das grosse Fest erwarten. «Damit müssen wir umgehen können. Es ist an uns, auf den Match fokussiert zu sein.»

Alle Spieler einsatzbereit

Im Training von Donnerstag wurden nochmals Spielsysteme repetiert, der Angriff gegen eine Zonenverteidigung geübt. Zwei Stunden lang wurde konzentriert gearbeitet. Die angeschlagenen Esterkamp (Oberschenkel) und Perrier-David (Achillessehne) brachen das Training vorzeitig ab, ihr Einsatz heute ist jedoch nicht gefährdet.

Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Halle. fs

Mehr zum Thema