Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorläufig gibt es keinen Ersatz für die Tiger Flotte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BERN Der Bundesrat schiebt den Kauf von neuen Kampfjets auf die lange Bank: Diesen wichtigen Entscheid hat die Landesregierung in die am Mittwoch in die Vernehmlassung geschickte Botschaft über das Konsolidierungsprogramm 2011/13 versteckt. Im Rahmen des beantragten Ausgabenplafonds sei die Finanzierung von Grosssystemen (zum Beispiel Tiger-Teilersatz) nicht möglich, heisst es auf Seite 48 des Berichts, wie die Sendung «Echo der Zeit» von Radio DRS aufdeckte. Bisher war man davon ausgegangen, dass der Entscheid über die neuen Kampfjets noch im ersten Halbjahr fallen wird. sda

Bericht Seite 25

Mehr zum Thema