Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorläufig sechs Kandidaten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgAuf der FDP-Liste für den Nationalrat figurieren vorläufig sechs Namen. Ein siebter Kandidat oder siebte Kandidatin wird an der nächsten Delegiertenversammlung vom 14. April präsentiert.

Jacques Bourgeois aus dem Saanebezirk sitzt seit 2007 auf dem einzigen Freiburger FDP-Nationalratssitz; der 53-jährige Direktor des Schweizerischen Bauernverbandes tritt wieder an. Für einen zweiten Sitz kämpft der 49-jährige Peter Wüthrich aus dem Broyebezirk. Domdidiers Syndic ist zweisprachig. Ruedi Vonlanthen ist seit zwanzig Jahren Grossrat und Ammann von Giffers; der 57-jährige Versicherungsagent aus dem Sensebezirk tritt als Syndic zurück.

Der 47-jährige Andreas Aebersold, Wirtschaftsprüfer aus dem Seebezirk, ist seit zehn Jahren Gemeinderat in Murten. Der 57-jährige Philippe Clément aus dem Greyerzbezirk – er ist Direktor von Glasson Imprimeurs Editeurs SA – kandidiert erstmals für ein politisches Amt. Der Kandidat aus dem Glânebezirk heisst Fritz Glauser. Der 50-jährige Landwirt und Grossrat präsidiert den Schweizerischen Getreideproduzentenverband sowie den Freiburgischen Bauernverband. njb

Mehr zum Thema