Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorlesungen zur Funktion von Religion

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Departement für Moraltheologie und Ethik der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg organisiert eine Ringvorlesung zum Sinn von Religion und zur Rolle des Glaubens in Kultur und Gesellschaft. Sie beginnt am 23. September mit einem Vortrag von Alt-Bundesrat Moritz Leuenberger. Er spricht zum Thema «Böse Moral, gute Lügen und ein schlechtes Gewissen – ein politisches Glaubensbekenntnis». Die Bandbreite der Einstellungen ist laut einer Mitteilung gross: Die einen wollen religiöse Ansprüche aus dem öffentlichen Raum verbannen, die anderen verteidigen das Recht auf Religionsfreiheit. Die Veranstaltung stellt die Frage, nach welchen Kriterien diese Auseinandersetzung geführt werden soll und sucht ethische Massstäbe für die Funktion und den Platz von Religion in der Gesellschaft. Zu Wort kommen internationale Gäste, einheimische Forscher sowie Akteure aus Politik, Medien, Wirtschaft und Religion. fca

Meistgelesen

Mehr zum Thema