Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorschau: Gegen den Tabellenletzten Rapperswil ist eine Reaktion gefragt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach zuletzt nur einem Sieg in fünf Spielen und dem desolaten Auftritt am Dienstag gegen Biel kommt das Spiel beim Tabellenletzten Rapperswil für Gottéron gerade recht – könnte man meinen. Doch die St. Galler sind zuletzt in Fahrt gekommen. Mit Siegen zuhause gegen Biel und auswärts gegen den SCB haben sie in den letzten beiden Spielen klare Aufwärtstendenz bewiesen.

Defensiv mehr Disziplin

Das weiss auch Gottéron-Trainer Serge Pelletier. Um trotzdem zum Siegen zurückzukehren, erwartet der Trainer von seinem Team, dass es defensiv wieder besser steht. «Wir lassen viel zu viele Chancen zu. Das muss sich wieder ändern.» Er hofft auch, dass sich die Automatismen langsam wieder einstellen. «Wir hatten zuletzt wegen den vielen Verletzten immer wieder Umstellungen», so Pelletier, der auch zugibt, dass das Selbstvertrauen bei einigen Spielern momentan schon ziemlich angeknackst sei.

Vauclair kehrt zurück

Das Lazarett der Freiburger ist immer noch gross. Einzig Geoffrey Vauclair gibt heute Abend sein Comeback. Philippe Seydoux klagt weiter über chronisches Kopfweh und fällt mit einer Hirnerschütterung aus. Früher als erwartet war gestern Valentin Wirz (Schulter) wieder auf dem Eis. Er wird eventuell schon morgen gegen die ZSC Lions, sonst aber nächste Woche wieder spielen können. Auch Andrei Bykow (Hüfte) war gestern wieder auf dem Eis, musste das Training aber abbrechen. Hinzu kommen die Absenzen der Langzeitverletzten Mark Mowers (Rippen) und Marc Chouinard (Halswirbel).

Der neue Ausländer Jeff Ulmer wird laut Pelletier voraussichtlich mit Meunier und Neuenschwander spielen. Jeannin spielt mit Sprunger und Knoepfli, Montandon mit Plüss und Lauper, Vauclair mit Botter und Abplanalp. fm

Die bisherigen Saisonspiele:

HCFG – Rapperswil 5:1 (1:1, 2:0, 2:0)

Die Spiele der Saison 07/08:

HCFG – Rapperswil 3:4 (1:0, 2:3, 0:1)

Rapperswil – HCFG 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)

HCFG – Rapperswil 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)

Rapperswil – HCFG 2:3 (0:2, 2:1, 0:0)

Mehr zum Thema