Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorschau: Team bleibt unverändert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Trotz der Niederlage vom Dienstag in Zug steigt Gottéron heute (19.45 Uhr) mit Selbstvertrauen in die Heimpartie gegen Ambri. Die Freiburger haben die letzten fünf Heimspiele allesamt gewonnen. Serge Pelletier erwartet trotzdem ein schwieriges Spiel: «Ambri bereitet in Ruhe die Playouts vor und kann frei aufspielen.» Gottéron fehlen weiterhin vier wichtige Spieler. Andrei Bykow und Serge Aubin sind weiter verletzt, Mark Mowers sitzt die letzte Sperre ab und Romain Loeffel kehrt erst heute von der U20-WM zurück. Alle sollten am Dienstag in Zürich wieder an Bord sein. fm

Mehr zum Thema