Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorsicht vor Taschendieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Monat Juli ist die Zahl der Anzeigen im Vergleich zum vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen: Waren es im Juli 2006 noch 15 Meldungen, gingen bei der Polizei in den letzten drei Wochen bereits 29 Anzeigen ein. Besonders betroffen seien Bulle (elf Fälle) und Freiburg (sieben Anzeigen). Wie eine Mitteilung weiter ausführt, gehen die Langfinger meistens zu zweit oder in Gruppen vor und nutzen grosse Menschenmassen, wie zum Beispiel in Geschäften, um sich unauffällig zu nähern. Die Polizei ruft alle Personen dazu auf, folgende Ratschläge zu beachten:l Tragen Sie Ihre Brieftasche in einer Innentasche.l Die Handtasche verschlossen und den Verschluss zum Körper hin halten.l Seien Sie aufmerksam gegenüber Ablenkungsmanövern.l Die Einkaufstaschen immer verschliessen und nicht aus den Augen verlieren.l Passen Sie besonders im Gedränge und Durcheinander auf.l In Restaurants oder öffentlichen Verkehrsmitteln niemals unbeachtet lassen: Kleidung, Handtaschen, Brieftaschen oder andere Wertgegenstände. FN/Comm.

Mehr zum Thema