Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorstellungsgespräche üben für die Lehrstelle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Mitglieder des «Gwärb Kerzers und Umgebung» bieten den Schülerinnen und Schülern der OS Kerzers eine besondere Dienstleistung an: Diese können sich fiktiv bei einem Gewerbebetrieb schriftlich bewerben und anschliessend an ein fiktives Vorstellungsgespräch gehen, das die Realität abbildet.

An der Hauptversammlung von vergangener Woche stellte sich die Berufs- und Laufbahnberaterin Françoise Buchenel vom BIZ Murten vor und präsentierte, zusammen mit Susanne Schwander, das Modell. Die Jugendlichen können sich bei 16  Produktions-, Dienstleistungs-, Handels- und Gastronomiebetrieben im Kerzers und Umgebung bewerben – es muss nicht zwingend in ihrem Wunschberuf sein. Die Vorstellungsgespräche finden in der Regel vor den Sommerferien statt. Diese Bewerbungs- und Vorstellungsrunde folgt auf die Schnupperwoche im Januar, die von der Schule vorgegeben ist. Die Schule hat zusammen mit den Gewerbetreibenden einen Frage­bogen zusammengestellt, der die fiktiven Vorstellungsgespräche auswertet. So erhalten die Schülerinnen und Schüler sofort eine Rückmeldung.

Urs Bratschi, der frühere Gwärb-Präsident und im vergangenen Vereinsjahr Beisitzer, wurde aus dem Vorstand verabschiedet und zum Ehrenmitglied gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Selina Forster von der Papeterie Kerzers.

Mehr zum Thema