Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vortrag über die Faszination der Berge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Profi-Alpinist und Bergführer Stephan Siegrist hält am Freitag in Neuenegg einen Vortrag zum Thema Berge und deren Besteigungen. Siegrist kann laut der Medienmitteilung der Gruppe Kultur Neuenegg Erstbesteigungen auf allen sieben Kontinenten für sich verbuchen: Besteigungen der grossen Nordwände der Alpen, Expeditionen und Projekte in Nordindien und Nepal, in Nordamerika und der Antarktis sowie Südafrika und Patagonien. Stephan Siegrist sei aber kein Rekordjäger, schreiben die Veranstalter. Was ihn antreibt, sei vielmehr die Faszination an der Ästhetik der Berge und am intensiven Erlebnis gemeinsam mit Freunden. Er sei gerne dort unterwegs, wo nur wenige hingehen, abseits der Massen.

Eldorado in Kirgistan

Der Vortrag vom Freitag dreht sich um Kaschmir, Patagonien und Kirgistan. Patagonien ist laut Mitteilung die zweite Heimat des Alpinisten. Doch die Vortragsreise gehe auch in den weitgehend unbekannten Kaschmir-Himalaya. Zusammen mit David Lama und Denis Burdet sei Siegrist eine Neutour durch die 1200 Meter hohe Nordwestwand des Cerro Kishtwar gelungen. Auf einer weiten Reise würden die Besucher des Vortrags von Moskau über Kasachstan in ein Bergsteiger-Eldorado in Kirgistan geführt. emu

Aula, Schul- und Kirchenzentrum SKZ, Neuenegg. Fr., 16. Januar, 20 Uhr.

Mehr zum Thema