Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vorübergehend nur 55 Betten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Spital des Sensebezirks in Tafers sind derzeit mehrere Mitarbeiter des Pflegedienstes krank, einige fallen während längerer Zeit aus. Auf der anderen Seite konnten noch nicht alle freien Stellen besetzt werden. Aus diesem Grund hat die Spitalleitung beschlossen, zwischen Ende Januar und dem 20. März nur 55 Betten zu belegen, statt der möglichen 67 Betten. Mit dieser Massnahme könne die Situation optimal gelöst werden, wie Spitaldirektor Hubert Schibli betonte. Sämtliche medizinischen Dienste des Spitals werden auch in dieser Übergangszeit angeboten und die Patienten seien bestens betreut, erklärte er.

Gilbert Ruffieux ist
neuer Pfarreirat

Nach der Demission des Ratsmitgliedes Kuno Bertschy hatte der Pfar-
reirat von Tafers auf den 2. April
eine Wahlversammlung für die Vornahme der Ergänzungswahl ausgeschrieben.

Da innerhalb der gesetzlichen Frist nur eine Kandidatenliste mit einem Namen eingereicht wurde, findet der Wahlgang nicht statt. Gilbert Ruffieux, Schlossmattstrasse 2, Tafers, gilt folglich als in stiller Wahl gewählt.

Mehr zum Thema