Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Vuisternens: Probleme ohne Ende

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 3,4 Millionen Franken hat der ehemalige Gemeindekassier zwischen 1991 und 2001 unterschlagen. Seither hat die Gemeinde mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Die 800-Seelen-Gemeinde wies in der Folge eine Schuld von acht Millionen auf, was das Klima innerhalb der Bevölkerung sehr verschlechterte.

Bereits im Jahre 2002 musste der Gemeinderat suspendiert werden. Der Staatsrat stellte fest, dass sich einige starke Persönlichkeiten nicht vertragen.

Die Gemeinde stritt sich auch mit dem Staatsrat. Sie warf ihm vor, die Aufsichtspflicht ungenügend wahrgenommen zu haben, und wollte deshalb für erlittene Verluste entschädigt werden. Die Gemeinde verlor aber vor Bundesgericht.

An der letzten Gemeindeversammlung lehnten die Bürger die Gemeinderechnung 2007 in geheimer Abstimmung ab. az

Mehr zum Thema