Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wacker trotz Sieg nicht in den Play-offs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wacker Thun hat am letzten Finalrunden-Spieltag zwar Leader St. Otmar St. Gallen zuhause 26:20 (11:10) bezwungen, doch reichte dieser Exploit den Berner Oberländern nicht zum Play-off- Einzug. Denn die Kadetten Schaffhausen, die noch einen Punkt benötigt hatten, gewannen ihr Heimspiel gegen Suhr 22:21 (12:10) und sicherten sich somit den vierten Tabellenplatz.

Damit kommt es zu den folgenden Play-off-Halbfinals (best of 5): St. Otmar St. Gallen (1.) – Kadetten Schaffhausen (4.) und Suhr (2.) – Pfadi Winterthur (3.). Si

: Kadetten Schaffhausen – TV Suhr 22:21 12:10). BSV Wacker Thun – TSV St. Otmar St. Gallen 26:20 (11:10). GS Stäfa – Pfadi Winterthur 24:25 (10:16). TV Zofingen – Grasshoppers 31:27 (16:10). 1. St. Otmar St. Gallen 14/22; 2. Suhr 14/21; 3. Pfadi Winterthur 14/20; 4. Kadetten Schaffhausen 14/29; 5. Wacker Thun 14/17; 6. Grasshoppers 14/10; 7. Zofingen 14/6;8. Stäfa 14/3.

Mehr zum Thema