Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wahlen im Grossen Rat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Grosse Rat hat gestern auch Wahlen vorgenommen. Mit je 91 von 111 gültigen Stimmen wurden Ursula Krattinger-Jutzet (sp, Düdingen) und Claude Carrad (cvp, Châtillon) zu neuen Mitgliedern der ständigen Staatswirtschaftskommission gewählt. Sie treten die Nachfolge der zurückgetretenen Bruno Reidy (sp, Schmitten) und Nationalrätin Thérèse Meyer-Kaelin (cvp, Estavayer) an.

Zudem galt es für das Kantonsparlament, vier Grossräte in den Verwaltungsrat der Freiburger Kantonalbank zu entsenden. Im ersten Wahlgang wurden Jean-Jacques Glasson (fdp, Bulle) mit 96, Philippe Menoud (cvp, Bulle) mit 79 und André Dumas (sp, Attalens) mit 77 von 114 gültigen Stimmen gewählt. Um den vierten Verwaltungsratssitz stritten sich in der Folge noch Elisabeth Leu-Lehmann (svp, Fräschels), Stéphane Gmünder (dsp, Freiburg) und Yolanda Neuhaus-Gugler (csp, St. Silvester). Nach dem zweiten Wahlgang schied Yolanda Neuhaus aus. Im dritten Wahlgang machte Elisabeth Leu mit 54 von 106 gültigen Stimmen das Rennen, während Stéphane Gmünder 52 Stimmen erhielt.

Mehr zum Thema