Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Waldohreulen-Familie im Garten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ependes Brigitte und Martin Meier aus Ependes haben ihren Garten seit einigen Wochen nicht mehr für sich alleine. Wie sie in ihrem Mail schreiben, bekamen sie tierische Nachbarn. «Seit ein paar Wochen hat sich eine Waldohreulen-Familie in unserem Garten häuslich niedergelassen.» Die beiden hatten genügend Zeit, die Waldohreulen-Familie zu beobachten und ihre Gewohnheiten kennenzulernen.

Tagsüber ruhig, nachts werden sie aktiv

«Tagsüber ruhen sich die fünf Jungen und ihre Mutter in den Bäumen aus und beobachten uns Menschen – ganz cool von oben, schliessen wieder ihre Äuglein und dösen weiter vor sich hin», schreiben die FN-Leser. «Doch beim Einnachten werden sie ganz aktiv. Der Hunger meldet sich, die Jungeulen verteilen sich auf verschiedene Bäume und stossen ihre Futterschreie aus.»

Für die Eulendame sei nun Stress angesagt, heisst es im E-Mail weiter. Denn um eine sechsköpfige Familie ernähren zu können, müsse sie über 100 Mäuse pro Nacht erbeuten. «Wir freuen uns Abend für Abend darauf, das Spektakel zu verfolgen», erklären Brigitte und Martin Meier in ihrem Brief.

Aufsteller gesucht

Hatten auch Sie ein positives Erlebnis, eine interessante Begegnung oder einen Glücksmoment? Schicken Sie uns Ihre Geschichte oder Ihren persönlichen Aufsteller der Woche. Die Adresse lautet: Redak- tion Freiburger Nachrichten, Stichwort «Aufsteller der Woche», Perolles 42, 1700 Freiburg; Fax: 026 426 47 40, oder per E-Mail: fn.redaktion@freiburger-nachrichten.ch im

Mehr zum Thema