Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wallis: Kein Kandidat im ersten Wahlgang gewählt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sitten Das Spitzenresultat erzielte am Sonntag der bisherige Volkswirtschaftsdirektor Jean-Michel Cina von der CVP. Mit 40 016 Stimmen blieb er aber deutlich unter dem absoluten Mehr von 49 566 Stimmen. Auf den Rängen zwei und drei platzierten sich Cinas Parteikollegen Maurice Tornay mit 32 528 und Jacques Melly mit 32 084 Stimmen. Dahinter folgen der bisherige Erziehungsdirektor Claude Roch von der «FDP. Die Liberalen» mit 29 265 Stimmen und die Kandidatin der SP, Esther Waeber-Kalbermatten, mit 26 438 Stimmen. Diese hat sich eine gute Ausgangslage geschaffen, um als erste Frau in der Geschichte des Kantons Wallis in die Regierung einzuziehen. sda

Mehr zum Thema