Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wanderfreunde im Frankenland

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Heitenried

Wanderfreunde im Frankenland

Rothenburg ob der Tauber, Creglingen und Nördlingen, alle an der Romantischen Strasse gelegen, waren Ziele des diesjährigen Vereinsausflugs der Heitenrieder Wanderfreunde. Am Freitagnachmittag wurde die mittelalterliche Stadt ob der Tauber mit den vielen Fachwerkhäusern, Türmen, Toren und Brunnen erreicht. Zwei witzige Stadtführer begleiteten die Teilnehmer an die schönsten Plätze der in Bayern liegenden Frankenstadt.Der Samstag stand im Zeichen des Wanderns. Eine kurze Fahrt auf der Romantischen Strasse brachte die Wanderer durchs Taubertal über die bayerische Grenze nach Creglingen im äussersten Nordosten Württembergs. Dort machten sich die Teilnehmer auf die 10- oder 20-km-Strecke im Tauber- und Herrgottstal. Als grosse Gruppe konnten die Eidgenossen einen prächtigen Wander-Zwerg als Erinnerungspreis in Empfang nehmen.Am Nachmittag besuchte die Gruppe die Herrgottskirche vor den Toren Creglingens mit dem wundervoll geschnitzten 500-jährigen Altar von Tilman Riemenschneider sowie das Fingerhutmuseum, dem weltweit einzigen dieser Art. Einigen waren die 20 km von Creglingen zu wenig weit. Sie absolvierten danach noch die ausgeschilderte Wanderung in Rothenburg über 12 km. Am Sonntagmorgen stand vor der Rückkehr noch ein Besuch der malerischen Reichsstadt Nördlingen auf dem Programm. bs

Mehr zum Thema