Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wanderwege ausbauen und sichern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jaun Seit zwei Jahren ist es möglich, die Gastlosenkette zu umwandern. Wie Jean-Marie Buchs, Tourismusleiter von Jaun, gegenüber den FN erklärt, hat sich gezeigt, dass der Wegabschnitt zwischen dem Soldatenhaus und Wolfsort einige Probleme bietet. Der Verkehrsverein habe deshalb beschlossen, den Weg über den steilen Grat mit einer Kette zu sichern.

Ausgebaut wird auch der Wanderweg zwischen dem Soldatenhaus und Stierenritz. Er ist Teil des Wanderwegnetzes «Schweiz mobil», das vom Boden- an den Genfersee führt. Durch Jaun führen – von Schwarzsee/Euschels herkommend – zwei Routen. Die eine führt von Jaun Richtung Charmey und die zweite Richtung Soldatenhaus/Klein MungGross Mung.

Der Verkehrsverein hat im weitern beschlossen, am 26./27. Juli wiederum die DorfKilbi zu organisieren. Neben den Gaststätten im Dorf und im Fang beteiligen sich auch die Ritzli-Alp und das Berghaus Gastlosen am Anlass.

An der Generalversammlung des Verkehrsvereins wurde auch der Vorschlag gemacht, den Schafscheid attraktiver zu gestalten. Geplant ist gemäss Jean-Marie Buchs, die Schafherden durch das Dorf ziehen zu lassen. ja

Mehr zum Thema