Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wärmeverbund in Ueberstorf wird erweitert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Jahr 2015 ­wurden das Pfarreihaus, das Schloss und weitere Privathaushalte in Ueberstorf an den Wärmeverbund der Holzenergie Ueberstorf AG angeschlossen (die FN berichteten). Das Wärmenetz wird fortlaufend erweitert, wie dem aktuellen Amtsblatt zu entnehmen ist. So würden weitere Einfamilienhäuser an den Wärmeverbund angeschlossen, wie Hugo Portmann, Verwaltungsrat der AG gegenüber den FN auf Anfrage erklärt. «Zurzeit sind zwei Häuser für den Anschluss geplant. Bei weiteren Gebäuden finden noch Abklärungen statt», so Portmann. Da das Wärmenetz unter der Kantonsstrasse hindurch verlaufe, habe die Holzenergie Ueberstorf AG zusätzlich ein Ausnahmegesuch stellen müssen, sagt Portmann. Die Kosten für dieses Projekt würden sich auf rund 30 000 Franken belaufen.

jp

Mehr zum Thema