Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Warum die eine Bratwurst teurer ist als die andere

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit der Lancierung einer Initiative machen die Wirte ihrem Unmut Luft, dass Imbisslokale für Speisen nur 2,5 Prozent Mehrwertsteuern bezahlen müssen, während die Wirte mit 8 Prozent fakturiert werden. Im FN-Streitgespräch fordert Muriel Hauser, Präsidentin von Gastro Freiburg, Gleichbehandlung. SP-Nationalrätin Ursula Schneider Schüttel ist dagegen der Meinung, die Dienstleistung sei eine andere und ein unterschiedlicher Steuersatz deshalb gerechtfertigt. Das letzte Wort hat das Stimmvolk am 28. September. uh

 Bericht Seite 2

Mehr zum Thema