Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Was gisch mer für d’Welt»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FlamattAlles dreht sich um ein Spiel: Ein Mädchen wünscht sich dies sehnlichst – aber es ist ausverkauft. Ihre Freundin besitzt es, jedoch nur einen Teil davon. Die beiden tun sich zusammen, mit dem Ziel, das ganze Spiel zusammenzubringen. Das kostet Geld, viel Geld. Also beginnen die beiden zu tauschen, zu handeln, sie arbeiten und stehlen sogar. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Immer tiefer geraten sie in den Strudel des Haben-Wollens, und allmählich wird ihnen klar: Sie befinden sich mitten in der Rätselwelt, die die Erwachsenen «Wirtschaft» nennen …

Die komplizierten Fäden der Wirtschaft werden entwirrt und einfach und verständlich umgesetzt. Dass dabei Humor, Tempo und Überraschungen nicht zu kurz kommen, dafür sorgen die beiden Schauspielerinnen Diana Rojas und Brigitte Woodtli unter der Regie von Seraina Dür. im

Aula der Primarschule Flamatt; Do. 22. April, 19 Uhr, Billette an der Abendkasse.

Mehr zum Thema