Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Was Sünde und Schuld heute noch bedeuten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Cordast Lange hat die Kirche eine strenge Moral gepredigt. Heute stehen Freiheit und Individualismus an erster Stelle. Doch wie weit kann Freiheit gehen? Wo setzt die Gesellschaft durch Gesetze oder gesellschaftliche Normen Grenzen? Mit solchen Fragen setzt sich derzeit die Ausstellung «Lust und Laster» zu den sieben Todsünden im Kunstmuseum Bern auseinander. Aus diesem Anlass organisiert die reformierte Kirchgemeinde Cordast am Mittwoch einen Vortrags- und Diskussionsabend rund um die Sünde.

Die Lehre der sieben Todsünden war einst eine wichtige Barriere für Menschen. Wer die Thematik im Kunstmuseum Bern vertiefen möchte, hat die Gelegenheit dazu: Am 22. Januar lädt die Kirchgemeinde zu einer Führung ein. luk

Gemeinschaftszentrum, Cordast. Mi., 12. Januar, 20 Uhr. Führung im Kunstmuseum Bern: Sa., 22. Januar, 14 Uhr, Anmeldung obligatorisch.

Mehr zum Thema