Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Was zählt, sind Punkte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Fussball 1. Liga – Düdingen empfängt heute Bex

In dieser Woche musste Düdingen-Trainer Waeber seiner Mannschaft klarmachen, dass der Cupmatch gegen den Champions-League-Teilnehmer Thun erst Mitte September auf dem Programm steht: «In Carouge hatte ich das Gefühl, dass meine Burschen eine halbe Stunde brauchten, um die Cupauslosung aus den Köpfen zu bringen. Dieses Thema müssen wir nun möglichst schnell vergessen. Was im Moment zählt, sind Punkte in der laufenden Meisterschaft.»

Gegen die Waadtländer des Trainerduos Bare-Tagan erhofft sich Waeber einen Heimsieg: «Bex hat im Moment ein bisschen Probleme, und es liegt nun an uns, von Beginn weg vor eigenem Publikum die Initiative zu übernehmen.»
Für dieses wichtige Spiel fehlen den Düdingern einige Spieler: der langzeitverletzte Wohlhauser (wird anfangs September an den Kreuzbändern operiert), Moser (noch nicht qualifiziert) sowie die angeschlagenen Spicher, Favre (beide Zerrungen) und Bartels (hat das Training wieder aufgenommen) sowie der vom Ausland zurückkehrende Henchoz. Laut dem Trainer wird es deshalb einige Änderungen in der Aufstellung geben. Bex, das am vergangenen Samstag das Heimspiel gegen UGS überraschend 0:2 verloren hat, kommt mit einem Zweipunkterückstand auf den Aufsteiger ins Birchhölzli.
Spielbeginn: Samstagnachmittag 16.30 Uhr.

Mehr zum Thema