Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wasser der Badestrände ist wieder sauber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Wasser der beiden Strandbäder in der Gemeinde Muntelier ist wieder sauber. Dies ergab eine Messung des Kantons vom 12. August. Bei der jährlichen Kontrolle von Mitte Juli waren im Gemeindestrandbad und beim Strand des Campings Löwenberg Verunreinigungen festgestellt worden. Die Analyse ergab einen zu hohen Gehalt von Escherichia coli und Enterokokken, was auf eine Verschmutzung durch Fäkalien hindeutete.

Die Situation wurde damals vom Kantonschemiker als bedenklich eingestuft (die FN berichteten). Die Wasserqualität der Strandbäder im Kanton Freiburg wird in vier Klassen eingeteilt, von A (sauber) bis D (gefährlich). Nach der Messung vom Juli wurden die beiden Strandbäder mit C klassiert.

 Laut dem stellvertretenden Kantonschemiker Roberto Guadagnuolo entspricht die mikrobiologische Wasserqualität nun wieder der Klasse A. Der Kanton gibt also Entwarnung. Die Empfehlungen vom Juli, die Warnung per Informationsblatt und gründliches Duschen nach dem Baden, seien nicht mehr nötig. Um sicherzugehen, dass die Verbesserungen auch Bestand hätten, werde Ende August eine weitere Messung vorgenommen.

Warum das Wasser mit den Fäkalbakterien verseucht war, kann Guadagnuolo nicht genau sagen. So könne er auch nicht bestätigen, dass die Verschmutzung von Gülle herrühre. Um die genaue Ursache zu eruieren, müsste die Gemeinde eine vertiefte Analyse in Auftrag geben. Auf Anfrage teilte die Gemeindeverwaltung mit, dass das Thema Verunreinigung für die nächste Gemeinderatssitzung traktandiert sei.

Mehr zum Thema