Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weber für Clerc im Vorstand der KAB Deutschfreiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Präsident Aldo Buchs präsentierte den Anwesenden an der Delegiertenversammlung (DV) der Katholischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbewegung (KAB) Deutschfreiburg vergangene und künftige Geschäfte des Vereins. In seinem Jahresbericht hob Buchs den Regionalanlass 2018 mit Bruno Jelk, dem früheren Rettungschef von Air Zermatt, hervor. Buchs ging auch auf die allgemeine Weltlage ein: Die Klimaerwärmung sei ein Problem, ebenso die weitverbreiteten Fake News und die horrenden Krankenkassenkosten. Er hielt fest: «Wenn beide Elternteile arbeiten müssen und das Geld trotzdem nicht reicht, dann stimmt etwas ganz und gar nicht in der Gesellschaft.» Nach dem Jahresbericht standen Mutationen auf dem Programm: Jérôme Clerc demissionierte als Vorstandsmitglied, an seiner Stelle wurde Reto Weber, Präsident der KAB Rechthalten, in den Vorstand gewählt. Als Ersatz für den bisherigen Revisor Paul Spicher stellte sich Anita Wider aus St. Ursen spontan zur Verfügung.

Buchs Präsentierte anschliessend den Höhepunkt des kommenden Vereinsjahres: den Regionalanlass 2019 mit Felix Thürler aus Jaun. Er wird über den Wiederaufbau von verwüsteten Erdbebengebieten in Nepal sprechen. Im Anschluss an die DV stellte Elmar Boschung von der Berufsbeistandschaft Sense-Unterland in einem informativen Referat dar, welche Herausforderungen das Älterwerden mit sich bringen.

tr

Mehr zum Thema