Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wechsel der IT-Plattform

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wechsel der IT-Plattform

Seit 13 Jahren macht die Freiburger Kantonalbank bei der Informations-Technologie-Plattform «Agi» mit. Die Informatik-Plattform wickelt zentral alle Bankgeschäfte elektronisch ab. Wie zahlreiche andere (kleinere) Kantonalbanken hatte auch die FKB 2005 beschlossen, sich der in der Zwischenzeit neu gegründeten «Finnova» anzuschliessen. Man erhofft sich davon ein leistungsfähigeres System und gleichzeitig tiefere Kosten. Wie FKB-Direktor Edgar Jeitziner den FN gegenüber sagte, betrug der Informatikaufwand im vergangenen Jahr rund 17 Mio. Fr. Ziel der neuen Lösung ist es, diese Kosten noch weiter auf 13 bis 14 Mio. Fr. zu senken.Am 1. Juli 2007 erfolgt nun der definitive Übergang zum neuen System. Am 30. Juni wird noch der Halbjahresabschluss mit der bisherigen Plattform erstellt. In der Zwischenzeit muss sich das gesamte Personal auf das neue System umschulen. Dies hat einerseits im Selbststudium zu erfolgen, andererseits gibt es zwei gemeinsame Trainings-Tage. Schliesslich gibt es noch eine auf die jeweilige Funktion zugeschnittene Weiterbildung. Diese wird ab Februar durch interne Ausbildner erteilt.wb

Mehr zum Thema