Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weg frei für Aufwertung des Burgquartiers?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Oberamtmann des Saanebezirks hat am Montag einen Rekurs von Gastro Freiburg und Gewerbetreibenden abgewiesen. Dieser richtete sich gegen die Streichung von 50 Parkplätzen im Burgquartier und deren Verlagerung auf die andere Seite der Zähringerbrücke. Die Massnahme sei angesichts des Versprechens, dass die Parkplätze wieder ins Quartier zurückkämen, verhältnismässig, so der Oberamtmann. Auch würde sie die Handels- und Gewerbefreiheit nicht beschneiden. Die befürchteten Einbussen der Einsprecher seien nur hypothetischer Natur.

Gastro Freiburg will das Urteil nun zusammen mit den anderen Einsprechern analysieren. Ob es ans Kantonsgericht weitergezogen werde, sei noch völlig offen, sagte Gastro-Freiburg-Präsidentin Muriel Hauser den FN.

rsa

Bericht Seite 2

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema