Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wege aus der Krise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Diskussion mit Film in Düdingen

Die 1992 gegründete Vereinigung Afaap («Association Fribourgeoise Action et Accompagnement Psychiatrique») unterstützt im Kanton Freiburg psychisch kranke Menschen und ihre Angehörigen. Dafür bietet sie eine individuelle Begleitung und verschiedene Gruppenaktivitäten an. Seit 2004 gibt es das Angebot auch auf Deutsch.

Dokfilm von Basler Regisseur

Aus Anlass des internationalen Tages der psychischen Gesundheit organisiert die Afaap am Mittwoch eine Filmvorführung mit anschliessender Podiumsdiskussion in Düdingen. Gezeigt wird der Dokumentarfilm «Someone Beside You» des Basler Regisseurs Edgar Hagen. Der Film stellt sich der Unsicherheit und der Unwissenheit im Zusammenhang mit Psychosen. «Er erzählt vom menschlichen Geist, der durch Krisen hindurchgeht», so der Regisseur. Dabei gehe es in erster Linie darum, das allmähliche Erwachen nach dem geistigen Zusammenbruch darzustellen und nicht, den Weg in den Wahn hinein zu zeigen. Der Film führt die Zuschauer durch die Schweiz, Europa und die USA. Zusammen mit Psychiatern und ihren Klienten erforscht Edgar Hagen die Abgründe der menschlichen Psyche und geht so existenziellen Fragen wie jener nach dem Wesen des menschlichen Geistes nach.Teilnehmer der anschliessenden Diskussion sind Patrick Perrenoud, Arzt am psychiatrischen Spital Marsens, und Gerhard Hasinger, Präsident des Vereins Pro Famille und Angehöriger eines Menschen mit einer Psychose. csKino Exil, Düdingen. Mi., 10. Oktober, 19.45 Uhr. Ausserdem ist der Verein Afaap am Mittwochvormittag von 9 bis 11 Uhr mit einem Informationsstand im Freiburg Centre präsent.

Mehr zum Thema