Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wegen Baustelle fahren für ein Jahr Busse statt Züge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Bahnprojekt «Ausbau Bahnlinie Flamatt–Laupen» in Laupen und Umgebung nimmt Fahrt auf: Ab Mitte Dezember werden in Laupen und entlang der Bahnlinie von Laupen bis Flamatt die Bahnhöfe ausgebaut und die Gleis- und Fahrleitungsanlagen erneuert. Ziel ist es, dass in Zukunft in der Hauptverkehrszeit längere Züge auf der Linie Laupen–Bern–Langnau i.E. verkehren. Gleichzeitig erhöhen und verlängern die SBB im Auftrag der Sensetalbahn (STB) die Perrons an den Bahnhöfen Flamatt, Flamatt Dorf und Neuen­egg, wie die SBB mitteilen.

Wegen diesen Bauarbeiten ist die Strecke zwischen Flamatt und Laupen vom 15.  Dezember bis zum 13.  Dezember nächsten Jahres durchgehend gesperrt. Dies hat zur Folge, dass während dieser Zeit auf der Linie Laupen–Flamatt keine Züge verkehren und diese durch Busse ersetzt werden. Die bestehende Buslinie Thörishaus–Neuenegg wird deshalb bis Laupen verlängert, auf ihr verkehren die Busse täglich bis nach Mitternacht im Halbstundentakt. Insgesamt würden sich die Fahrzeiten um maximal zehn Minuten verlängern, teilen die SBB mit.

nj

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema